Künstlerstipendium 2009: Ansgar Silies

Als dritter Künstlerstipendiat der Emsländischen Landschaft wurde Ansgar Silies ausgewählt. Der Emsbürener Künstler studierte Szenografie in Hannover und ist mittlerweile als freiberuflicher Bühnenbildner, Grafiker und Klangkünstler tätig.

Während seiner Stipendiumszeit schuf Ansgar Silies Werke, in denen sich Räume durch Spiegelungen und Reflexionen immer wieder aufs Neue öffnen und verändern. Die facettenreichen Arbeiten ergänzte Ansgar Silies durch Klangkonstrukte, die er auf "Klangsafari" im und um das Schloss Clemenswerth entdeckte, aufnahm und zu Collagen umformte.

Insgesamt entstand ein breites Spektrum an klanglicher und räumlicher Darstellung, dessen künstlerische Umsetzung insbesondere durch die Architektur des Schlosses und die natürliche Beschaffenheit des umgebenden Parks beeinflusst wurde.

 

Fotos: Eva Kramer

Artikel anfordern