Künstlerstipendium 2018: Bernhard Kock

Bernhard Kock, 1961 in Meppen geboren, studierte nach dem Abitur am Windthorst-Gymnasium Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover im Fachbereich Kunst und Design. Nach dem Diplom war er Meisterschüler von Prof. Günter Wolfram Sellung. Es folgte 1993 ein Wohn- und Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen in der Künstlerstätte Heiligenrode in Stuhr bei Bremen. Der seit 1984 in Hannover lebende freischaffende Künstler erhielt bereits mehrere Stipendien für seine Arbeit. In einer ganzen Reihe Einzel- und Gruppenausstellungen konnte Kock bisher sein Werk in Deutschland und international präsentieren.

Seine Kunstwerke zeichnen sich durch die Verbindung von Malerei mit grafischen, darunter kartografischen Elementen aus, wobei Kock auch landschaftliche Einflüsse mit aufnimmt. Besonderen Ausdruck findet dies in seinen jüngeren, als Raster angelegten Werken.