Aktuelles

Aktuelles auf einen Blick

Naturkundehaus Lähden erhält Preis der Emsländischen Landschaft

Bereits im vergangenen Jahr beschloss der Vorstand der Emsländischen Landschaft einstimmig, das Naturkundehaus Lähden mit dem Preis der Emsländischen Landschaft auszuzeichnen. Am 23. Januar 2017 fand die Verleihung in Lähden statt.

Landschaftspräsidet Hermann Bröring erläuterte in seiner Laudatio die Begründung des Vorstandes:

Das Naturkundehaus Lähden, das seit 2014 das breitenkulturelle Angebot der Region bereichert, steht für einen praktischen Naturschutz, es präsentiert die heimische Natur-, Tier- und Pflanzenwelt als Ergänzung zum Naturpark Hümmling. Das Haus wurde als Lern- und Anschauungsort konzipiert, um allen interessierten Menschen, besonders jedoch Kindern und Jugendlichen, die heimische Natur näherzubringen. Pflanzen und Tiere werden in der Natur zunehmend weniger wahrgenommen - die Mitglieder des Fördervereins greifen hier vor und geben ihr Wissen an die nächste Generation weiter. Das Naturkundehaus wurde mit beachtlichem ehrenamtlichen Engagement errichtet. Etwas 80 ehrenamtliche Helfer beteiligten sich am Abbau des Gebäudes in Flechum, am Aufbau in Lähden, an der Einrichtung des Hauses und der Organisation von Veranstaltungen und Führungen. Insgesamt kostete die Errichtung und Einrichtung des Naturkundehauses 285.000 Euro, die aus verschiedenen Förderprogrammen akquiriert werden konnten.

Hermann Bröring lobte besonders die Herangehensweise der Initiatoren, frei nach dem Motto "Daun is'n Ding". Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Lähden, Bernhard van der Ahe, bildete hier die treibende Kraft und fand schnell Mitstreiter. Neben dem Heimatverein Südhümmling unterstützten auch der Angelverein und die Jägerschaft das Projekt. Die Tierpräperate stellte Bernd Reimer aus Haselünne zur Verfügung.

Das Heimathaus Lähden kann von interessierten Personen und Gruppen im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Information finden Sie auf der Webseite des Vereins.

Der Preis der Emsländischen Landschaft ist eine 2014 ins Leben gerufene Würdigung, mit der Initiativen, Gruppen und Vereine ausgezeichnet werden, die einen Beitrag zur Kulturarbeit in der Region leisten und/oder sich um das kulturelle Erbe verdient gemacht haben. Mit der Verleihung des Preises der Emsländischen Landschaft wollen wir nicht nur kulturelles Engagement in der Region würdigen und fördern, sondern auch an eine breite Öffentlichkeit herantragen. Der Preis ist dotiert mit 1.000 Euro, die für gemeinnützige Zwecke eingesetzt werden sollen. Eine Urkunde und ein kleines rundes Metallschild gehören selbstverständlich auch zur Auszeichnung.

 

Artikel anfordern