Schriftenreihe Emsland/Bentheim

Schriftenreihe Emsland/Bentheim. Beiträge zur Geschichte. Band 20

Artikelnummer: ISBN 978-3-925034-43-5

Schwabe, Udo: Textilindustrie in der Grafschaft Bentheim 1800 - 1914

Ausgangspunkt der Untersuchung von Udo Schwabe ist der sich in der Folge der napoleonischen Kriege ausbreitende Niedergang der in der Grafschaft Bentheim zumeist im Heimgewerbe organisierten Leinenproduktion zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Ein Ausweg aus der damit einhergehenden Wirtschaftskrise ergab sich nach der Trennung Belgiens von den Niederlanden zu Beginn der 1830er Jahre angesichts der staatlichen Förderung der Baumwollproduktion für die indonesischen Kolonien des Nachbarlandes. Aufgrund der starken Nachfrage nach Baumwolltextilien in den Niederlanden entstanden auch in der Grafschaft Bentheim erste Schnellwebereien.

Angesichts der niedrigen Personalkosten der Webereien aufgrund mangelnder Beschäftigungsalternativen kam es in der Grafschaft erst relativ spät nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg und dem dadurch ausgelösten Baumwollmangel zu einer Mechanisierung der Baumwollproduktion. Gleichzeitig wurden die Hauptorte der südlichen Grafschaft, Schüttorf, Bentheim und Gildehaus, an das Eisenbahnnetz angeschlossen, so dass in der nördlichen Grafschaft nur noch in Nordhorn Textilfabriken entstanden.

Bis zum Anschluss Nordhorns an die Eisenbahn in der zweiten Hälfte der 1890er Jahre verlief die wirtschaftliche Entwicklung im Süden der Grafschaft Bentheim deutlich günstiger als im Norden. Danach expandierten die Nordhorner Betriebe in beachtenswertem Ausmaß, während die Textilfabriken in Schüttorf, Bentheim und Gildehaus einen einmal erreichten Stand nicht mehr überschritten.

Das Buch umfasst 351 Seiten und erschien im Jahre 2008.

 

Preis: 20,40 Euro

Artikel anfordern