PlattPatt! Die niederdeutsche Mediathek

Auf dem „Platt-Patt!“ ist es möglich, spannende Orte aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim digital und auf Plattdeutsch zu erleben.

An prägnanten Standorten im Landschaftsgebiet sollen Schautafeln installiert werden, auf denen Filme oder Tonaufnahmen „up Platt“ mittels QR-Code abrufbar sind. Dabei kann es um interessante Gebäude, Heimatkundliches über die Gemeinde aber auch um Aktivitäten von örtlichen Kultureinrichtungen, Schulen oder Vereinen gehen. Diese Informationen werden hörbar und sichtbar gemacht und können auf dem „Platt-Patt“ aktiv „erlaufen“ werden. Die Aufnahmen werden hier in einer Mediathek gesammelt.

Der „Platt-Patt“ trägt zur verstärkten Wahrnehmung des Plattdeutschen im öffentlichen Raum bei, führt Kinder an das Thema Mehrsprachigkeit heran und vermittelt Wissenswertes über beteiligte Gemeinden. Gleichzeitig entsteht mit der Mediathek ein Archiv, welche die vielfältigen Sprachvarianten der Region sammelt, bewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich macht.        

Wer Interesse hat, sich an dem Projekt zu beteiligen, kann sich sich an die Emsländische Landschaft wenden. Dabei geht es nicht darum, hochprofessionelle Filme zu produzieren. Der Spaß an der plattdeutschen Sprache soll vielmehr im Mittelpunkt stehen und die Motivation, diese als Gebrauchssprache zu fördern und ihr einen lebendigen Platz in der Gemeinde zu geben. Informationen und Beratung bietet die Emsländische Landschaft unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. (05931) 4964213.                                                                                                                                                                 

Ludgerusschule Rhede (Ems)

Use „Ludgerusschaule“ van Rheen. De hädde nich immer so! Wullt du mehr wääten? De AG "Kinner prootet Platt" un de Theatergruppe ut Rheen willt di dor woll wat över vertellen. Kiek di dissen Film an un du wödds'n häil Enne klauker.

Sankt Nikolaus-Kirche Rhede (Ems)

Usen „Rheer Dom“ de Nikolaus Karke van Rheen! Wullt du mehr doaraöwer wääten? Kiek di äis dissen Film an un du wödds`n häil Masse gewoahr!