Aktuelles

Aktuelles auf einen Blick

2. Konferenz des Geschichtsnetzwerks

Am 6. April findet in Lingen die 2. Konferenz des grenzüberschreitenden Geschichtsnetzwerk/Geschiedenisnetwerk statt. Im Mittelpunkt steht das Thema Migration. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Das Geschichtsnetzwerk wurde 2014 gegründet und stimuliert die Zusammenarbeit in Bezug auf die regionale Geschichte und das kulturelle Erbe in den nördlichen Niederlanden und Nordwestdeutschland.

Im Rahmen eines INTERREG-Antrags konnten in den vergangenen Monaten vier Projekte durchgeführt werden, zwei im Bereich der Digitalisierung, zwei zum Thema Migration. Die Konferenz am 6. April stellt das Thema Migration in den Mittelpunkt. Professor Jannis Panagiotidis vom Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien beleuchtet das Thema in seiner aktuellen Brisanz. Sein Vortrag hat den Titel "No Apocalypse Now, or: What Migration History Can Tell Us About The Current "Refugee Crisis"". Professor Christoph Rass, ebenfalls vom Osnabrücker Institut für Migrationsforschung, wird das Modellprojekt "Migration im Unterricht" vorstellen.

Und schließlich dient die Konferenz auch dazu, die Ergebnisse der zwei Projekte vorzustellen, die im Rahmen des INTERREG-Programms zum Thema Migration durchgeführt wurden.

Anmeldungen zur Konferenz nimmt Jana Schatto unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm

Weitere Informationen über die Projekte auf der Webseite des Geschichtsnetzwerk: www.gesnet.eu

Artikel anfordern